Chronik - Egger-Apparatebau Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Unternehmen

  • 1935 gründet Fritz Egger die Lindauer Firma. Der Firmensitz entstand damals auf einem Grundstück, welches ursprünglich zum Anwesen des Baron Lotzbeck gehörte. Bis 2007 befand sich dort Büro und Fertigung der Firma Egger-Apparatebau.

  • Nach 1945 waren nicht nur die Lebensmittel knapp, es fehlte an allem - auch an elektrischen Geräten im Haushalt. Die Firma Egger reagierte auf diese Notsituation flexibel und erfindungsreich, indem sie einfache und erschwingliche Backöfen herstellte. Und selbst für die Knappheit von Glühbirnen hatte sie eine Lösung: Drei kaputte Glühbirnen tauschte sie gegen eine reparierte ein.

  • 1985: Das 50 jährige Firmenjubiläum wurde gefeiert.Neue Firmeninhaberin wurde die Tochter Ursula Wegener. Die Geschäftsführung übernahm Klemens Wegener.

  • 1990: Nach dem Tod von Klemens Wegener übernahm Ursula  Wegener die Geschäftsführung.

  • 2002 übernimmt Dipl.-Ing. (FH) Wilhelm Herrlein die Fa. Egger- Apparatebau.

  • 2007: Da die Räumlichkeiten zu klein werden, baut die Fa. Egger eine Halle mit Bürogebäude im benachbarten Hergensweiler. Mit steigender Nachfrage wird das Fertigungsgebäude 2014 um eine zweite Halle erweitert.

  • Heute kann die Firma Egger auf eine erfolgreiche Firmengeschichte zurückschauen und hat Anlass, optimistisch in die Zukunft zu blicken.









 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü